Kitzingen/Prades

Macrons Tausendsassa als Bürgermeister von Prades bestätigt

Jean Castex (rechts, mit OB Siegfried Müller im Jahr 2015), ist als Bürgermeister der Kitzinger Partnerstadt Prades mit 75 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden. Außerdem ist er in der Regierung von Präsident Macron tätig.
Jean Castex (rechts, mit OB Siegfried Müller im Jahr 2015), ist als Bürgermeister der Kitzinger Partnerstadt Prades mit 75 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden. Außerdem ist er in der Regierung von Präsident Macron tätig. Foto: Stadt Kitzingen

Bei den Kommunalwahlen in Frankreich am 15. März wurde der Bürgermeister von Prades, der französischen Partnerdstadt Kitzingens, Jean Castex (seit 2008 im Amt), mit 75 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Jean Castex, 54 Jahre alt, ehemaliger Enarque-Absolvent in der Hochschule für Regierungsbeamte, wurde Anfang April 2020 als Verantwortlicher für die "Dekonfirmierung", das heißt dem Ende der Corona-Ausgangssperre in Frankreich nominiert.

Sein Amt als Bürgermeister von Prades behält er. Früher war er unter der Regierung von Ex-Präsident Nicolas Sarkozy im Gesundheits- und Arbeitsministerium in Paris tätig. 2018 wurde er Generaldirektor der SNCF (Staatsgesellschaft der französischen Eisenbahn). Schon seit 2017 ist er als „M. Olympique“ Koordinator in den Ministerien für die Vorbereitung der Olympiade in Paris 2024.

Nachdem Jocelyne Nicoly, Kitzinger Referentin für die Städtepartnerschaft mit Prades, ihm zu seiner Wiederwahl gratuliert hatte, schrieb Jean Castex, er wolle sich bald mit dem zukünftigen Kitzinger Oberbürgermeister Stefan Güntner in Verbindung setzen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Willi Paulus
  • Arbeitsministerien
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Kommunalwahlen
  • Ministerien
  • Nicolas Sarkozy
  • Regierungen und Regierungseinrichtungen
  • Stefan Güntner
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!