Kitzingen

Mahler mal anders

Das Jewish Chamber Orchestra Munich (JCOM) gastierte unter seinem Dirigenten Daniel Grossmann mit einem Mahler-Programm in der Alten Synagoge Kitzingen.
Das Jewish Chamber Orchestra Munich (JCOM) gastierte in der Alten Synagoge Kitzingen. Foto: Jutta Schwegler
Das Jewish Chamber Orchestra Munich (JCOM) gastierte unter seinem Dirigenten Daniel Grossmann mit einem Mahler-Programm in der Alten Synagoge Kitzingen. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des Fördervereins ehemalige Synagoge Kitzingen, Margret Löther, führte Daniel Grossmann in die Thematik des Abends ein und stellte ihn in einen größeren Zusammenhang, heißt es in einer Mitteilung. Der Jude Mahler konvertierte mit 37 Jahren zum Katholizismus, aus beiden Religionen finden sich Elemente in seiner Musik.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen