GERLACHSHAUSEN

Maibaum-Klau gleich zweimal

Am Donnerstag um 7.57 Uhr war die Welt in Gerlachshausen noch in Ordnung. Doch dann klingelte bei Feuerwehrkommandantin Annette Hillenbrand das Handy. „Der Baum ist geklaut!“, lautete die Schreckensnachricht.
„Wir haben den Maibaum wieder“, hieß es am Donnerstagabend in Gerlachshausen. Die Sommeracher Dorfjugend schaute beim gleich doppelt erfolglosen Versuch, die Nachbarn zu ärgern, allerdings recht dumm aus der Wäsche. Foto: FOTO Georg Ruhsert
Dort, wo am Vorabend um 23 Uhr noch eine stolze 17-Meter-Birke lag, klebte nur ein kleiner Zettel: „Liebe Gerlachshäuser! Wie ihr sicher schon gemerkt habt, wurde euch euer Mainbaum entwendet. Wie im Brauchtum üblich, bieten wir euch folgende Auslöse an: 50 Liter regionales Bier vom Fass und ein Spanferkel. Wenn ihr unser Angebot annehmen wollt meldet euch bei der Dorfjugend Sommerach!“, war zu lesen. Die Gerlachshäuser warteten zuerst einmal ab, wie sich die Dinge entwickeln würden. Schließlich wusste ja auch noch niemand von der Schmach. Doch die Sommeracher legten nach. Gegen Mittag wurde Hillenbrand ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen