Volkach

Mainvorland: Wie Lama sich den Bürgerpark am Fluss vorstellt

Autos und Busse bleiben komplett draußen aus der Mainlände, wenn es nach dem Alternativkonzept des Vereins Lama geht. Die Unterschiede zur Idee der Stadt sind gewaltig.
Neugestaltung des Mainvorlands: So sieht das Alternativkonzept des Vereins Lama aus. Foto: Verein Lama Landschaftsschutz Mainschleife
Neben den alten Kastanien bereitet einer den Grill vor fürs Abendessen vor, während auf der kleinen Bühne am Ententeich die Jugend der Musikschule ein Konzert gibt und am Stadtstrand Eltern ihren Kindern beim Sandburg bauen zuschauen. So könnte sich Lama (Landschaftsschutz Mainschleife) eines Tages einen lauen Sommerabend am Volkacher Mainvorland vorstellen. Der Verein hat ein Alternativkonzept für die Neugestaltung des Uferbereichs erarbeitet, das erheblich von dem Rahmenplan der Stadt abweicht. Diesen ersten Entwurf hatten die Büros Arc.Grün (Kitzingen) und Dag Schröder (Schweinfurt) bei der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen