Marktbreit

Marktbreit: Zuckerrüben-Laster kippt um und verliert Ladung

Am Mittwochmorgen befuhr ein 65-jähriger Fahrzeugführer laut Polizei mit seinem Lkw-Gespann die Staatsstraße 2418 zwischen Marktbreit und Ochsenfurt. Auf seinem Sattelanhänger hatte der Mann Zuckerrüben geladen.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Sattelzug nach rechts ins Straßenbankett und stieß anschließend gegen eine Leitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls kippte das komplette Lkw-Gespann nach rechts und stürzte über die Böschung auf die Straße „Spitzwasen“.

Hierbei wurde die komplette Ladung Zuckerrüben auf die Fahrbahn verteilt. Der Fahrzeugführer erlitt leichte Verletzungen und kam  zur ärztlichen Behandlung in die Klinik. Es entstand ein Schaden von etwa 112.000 Euro. Die Feuerwehren Marktbreit und Ochsenfurt waren mit insgesamt 30 Helfern vor Ort und unterstützten die Bergungsmaßnahmen. Die Staatsstraße war bis 15 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt.

Schlagworte

  • Marktbreit
  • Fahrzeugführer
  • Feuerwehren
  • Lastkraftwagen
  • Polizei
  • Verkehr
  • Ärzte
  • Ärztliche Untersuchung und Behandlung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!