Marktsteft

Marktsteft: 38-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Am Montagmittag gegen 11.30 Uhr befuhr ein 38-jähriger mit seinem Pkw die Kreisstraße 23 von Marktbreit in Richtung Michelfeld. Kurz vor der Ortschaft kam der Audi-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Anschließend schlitterte das Fahrzeug dem Polizeibericht nach im Straßengraben entlang und überschlug sich an einem Wasserdurchlass. Der Fahrer war im Pkw eingeklemmt und nicht bei Bewusstsein. Die Bergung erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr.

Nach der Erstversorgung wurde der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber in die Zentrale Notaufnahme der Uniklinik eingeliefert. Der entstandene Schaden beträgt etwa 8.000 Euro. Die Straße war für eine Stunde komplett gesperrt. Im Bereich der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Marktsteft, Michelfeld und Markbreit mit insgesamt 24 Einsatzkräften eingesetzt.

Schlagworte

  • Marktsteft
  • Auto
  • Bergung
  • Debakel
  • Fahrer
  • Feuerwehren
  • Unfallorte
  • Universitätskliniken
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!