KITZINGEN

Mit Schweiß und Spänen zum Erfolg

Schwüles Sommerwetter und fliegende Holzspäne. Da müssen die 14 angehenden Schreiner der Kitzinger Berufsschule schon mal die Zähne zusammenbeißen. Bei der praktischen Prüfung hat jeder Griff mit Hobel und Raspel zu sitzen.
Hochkonzentriert: Der Prüfling Roman Tschechne arbeitet nach Maß. Sein Hocker mit Schuhputzkasten soll perfekt werden. SOPHIA LOTHER Foto: Foto:
Schwüles Sommerwetter und fliegende Holzspäne. Da müssen die 14 angehenden Schreiner der Kitzinger Berufsschule schon mal die Zähne zusammenbeißen. Bei der praktischen Prüfung hat jeder Griff mit Hobel und Raspel zu sitzen. Das Ziel: in sieben Stunden einen Hocker mit separatem Fach für Schuhputz-Utensilien anfertigen. Sieben Stunden sind für diese Arbeit eine knappe Zeit. Die jungen Männer kommen gehörig ins Schwitzen, vor allem unter den kritischen Blicken der Prüfer.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen