KITZINGEN

Mit dem Rad um die Welt: Abstecher nach Deutschland

Seit November 2011 radeln sie um die Welt – jetzt starten die Kitzingerin Annika Wachter und ihr Mann Roberto Ricci die Schlussetappe. Vorher gab's erstmals Heimaturlaub.
Annika Wachter und ihr Mann Roberto Gallegos Ricci sind seit Anfang September 2011 mit dem Fahrrad in der Weltgeschichte unterwegs. Vor kurzem waren sie auf Heimatbesuch. Foto: Annika Wachter
Die Kitzingerin Annika Wachter und ihr Mann Roberto Gallegos Ricci sind seit Anfang September 2011 mit dem Fahrrad in der Weltgeschichte unterwegs. Wir berichten in loser Folge über das Abenteuer ihres Lebens. So ging's weiter: Es heißt Abschied nehmen von Mexiko. Von Bacalar ging es durch den Dschungel, dann bis Cancún entlang der Karibikküste. Karibikstrände mit dem Fahrrad zu entdecken hat viel Schönes – die Farben des Meeres, die sanften Wellen, der feine Sand und die Palmen. Es wird Zeit, den Kontinent zu wechseln. Nach 30 284 geradelten Kilometern wartet nun ein Neun-Stunden-Flug nach Madrid. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen