KITZINGEN/FETIYE

Mit dem Rad um die Welt: Monster und Fitness-Frage

Die Kitzingerin Annika Wachter (25) und ihr Freund Roberto Gallegos Ricci (28) sind seit Anfang September 2011 mit dem Fahrrad in der Weltgeschichte unterwegs. Über Österreich, Slowakei, Ungarn und Kroatien ging es in die Türkei, wo überwintert wurde.
Abstecher nach Deutschland
Annika Wachter und ihr Mann Roberto Gallegos Ricci. Foto: Ricci
Die Kitzingerin Annika Wachter (25) und ihr Freund Roberto Gallegos Ricci (28) sind seit Anfang September 2011 mit dem Fahrrad in der Weltgeschichte unterwegs. Über Österreich, Slowakei, Ungarn und Kroatien ging es in die Türkei, wo überwintert wurde. So ging's weiter: Ein Wort, dass alles sagt: hüttenkollergeplagt. Das zweimonatige Überwintern im türkischen Fethiye bringt Annika so auf den Punkt: „Wir haben viel gelernt, besonders unsere handwerklichen Fähigkeiten haben sich stark verbessert. Außerdem kennen wir uns jetzt in der Tierpflege aus, denn wir waren bei einer Welpengeburt dabei und ich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen