KITZINGEN/FETHIYE

Mit dem Rad um die Welt: Trick 17 beim Visum

Die Kitzingerin Annika Wachter (25) und ihr Freund Roberto Gallegos Ricci (28) sind seit Anfang September mit dem Fahrrad in der Weltgeschichte unterwegs. Aktuelle Lage: Überwintern in der Türkei ist angesagt.
Abstecher nach Deutschland
Annika Wachter und ihr Mann Roberto Gallegos Ricci. Foto: Ricci
Die Kitzingerin Annika Wachter (25) und ihr Freund Roberto Gallegos Ricci (28) sind seit Anfang September mit dem Fahrrad in der Weltgeschichte unterwegs. Aktuelle Lage: Überwintern in der Türkei ist angesagt. Warten, dass es endlich wärmer wird – so lautet im Moment das Motto der Weltumrunder. Sie befinden sich noch immer in Fethiye. Das Problem: Das Visum läuft ab. Weshalb sie derzeit versuchen, eine Verlängerung zu bekommen. Falls das nicht klappt, soll Trick 17 her: Man fahre auf eine der nahe liegenden griechischen Inseln, reise wieder ein und alles geht von vorne los. Könnte hinhauen. „Und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen