KITZINGEN

Mobilfunk: Sender sucht Standort

Suchkreis: In einem Umkreis von 250 Metern um das Kitzinger Rathaus sucht ein Mobilfunkbetreiber einen Standort für eine... Foto: Grafik: Heike Grigull

Die sogenannte Suchanfrage des Mobilfunkbetreibers Telefonica (vormals Telefonica O•) beschäftigt weiter die Stadt Kitzingen. Das Unternehmen sucht im Bereich der Innenstadt in einem Radius von rund 250 Metern um das Rathaus einen neuen Standort für eine Mobilfunkanlage – und hofft auf die Mithilfe der Stadt.

Die hat allerdings ein kritisches Auge, was die Standortwahl betrifft: Ein Anliegen der Stadt sei es, „eine Belastung durch Mobilfunkstrahlung für die Bevölkerung so gering wie möglich zu halten und neue Standorte möglichst außerhalb der Wohnbebauung und abseits von sensiblen Einrichtungen, wie Schulen und Kindergärten, unterzubringen“, heißt es in einem Presseschreiben der Stadt. Die erinnert auch an die Gestaltungssatzung für die Innenstadt. Diese enthält Vorgaben für die Errichtung von Mobilfunkantennen, „um das historisch geprägte Stadtbild zu schützen.“

Der städtische Arbeitskreis Mobilfunk hat sich laut Pressetext in seiner Sitzung am 11. Januar mit der Anfrage auseinandergesetzt. Die Bürger werden nochmals gebeten, sich mit der Verwaltung in Verbindung zu setzen, sobald sie von einem Beauftragten eines Mobilfunkbetreibers wegen der Errichtung einer Mobilfunkanlage angesprochen werden.

Ansprechpartner ist Stadtplaner Christian Pohl, Tel. (0 93 21) 20-61 06) vom städtischen Bauamt.

Schlagworte

  • Mobilfunkanbieter
  • Stadt Kitzingen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!