WIESENBRONN

Mögliche Bauüberreste aus dem Mittelalter

Für das von der Familie Opfermann erworbene Grundstück der Gemeinde in der Ortsmitte wird es eine vorbereitende archäologische Untersuchung geben.
Wiesenbronn
Foto: Janosch Priebe
Für das von der Familie Opfermann erworbene Grundstück der Gemeinde in der Ortsmitte wird es eine vorbereitende archäologische Untersuchung geben, im Fachjargon als „Prospektion“ bezeichnet. Das beschloss der Gemeinderat in der Sitzung am Dienstagabend einstimmig. Mit dieser Prospektion solle zunächst ohne Bodeneingriff geklärt werden, ob auf dem Grundstück mit relevanten archäologischen Funden zu rechnen ist, erklärte Ratsmitglied Reinhard Hüßner in einem Schreiben im Vorfeld. Bei möglichen Funden gebe es Hilfe von der LMU „Sollte das Projekt keine positiven Ergebnisse zeigen, wären ...