PRICHSENSTADT

Nach Uhls Rücktritt führt Alexandra Martin den TSV

Nach Diskussionen um die Vermietung der TSV-Halle an die AfD war der Vorsitzende zurückgetreten. Nun folgt ein Neuanfang. Die Wahl war eine faustdicke Überraschung
Der TSV 1861 Prichsenstadt hat wieder eine komplette Vorstandschaft. Ab nun lenken (von links) Hedwig Hehn (3. Vorsitzende), Thomas Kühnl (2. Foto: Foto: Hans Rössert
Nach fast zwei Stunden Diskussion, Aufarbeiten von Vorwürfen, Absagen von Kandidaten kam schließlich der Durchbruch: Als Alexandra Martin sich für den Posten der Vereinsvorsitzenden bereit erklärte und gewählt wurde, war bei den Mitgliedern des TSV Prichsenstadt, vor allem in der Vorstandschaft, große Erleichterung zu spüren. Bis mindestens zum Frühjahr 2020 wird sie nun den größten Verein im Stadtgebiet führen. Vorsitzende ist Justizvollzugsbeamtin Die neue Vorsitzende ist Justizvollzugsbeamtin und wohnt seit sieben Jahren in Prichsenstadt. Sie ist Ultramarathon-Läuferin und startet für den örtlichen TSV. ...