MARKTSTEFT

Nach dem Baden: Aufräumen nicht vergessen

Mit Sack und Pack zogen Schwimmer und Sonnenanbeter wochenlang zu den Stränden am Main. Eine schöne Sache, wenn da der Müll nicht wäre.
Schiffe wirbeln den Schlamm auf, der in die Badebucht gespült wird und sich am Steindamm festsetzt. Foto: Foto: Max Schäfer
Mit Sack und Pack zogen Schwimmer und Sonnenanbeter wochenlang zu den Stränden am Main. Die heißen Temperaturen und die Sommerferien führten zu einem starken Besucherandrang an den Badestellen im Landkreis Kitzingen. Als Reaktion auf unsere Sommerserie „Badespaß entlang des Mains“ meldete sich ein Marktstefter Bürger in unserer Reaktion. Er sei der Ansicht, dass immer mehr Badegäste kommen und dadurch die Verschmutzung durch Müll und menschliche Fäkalien in der Badebucht zunehmen. Stimmt das? Und wie groß ist dieses Müll-Problem tatsächlich? Wir haben uns bei den betroffenen Gemeinden erkundigt. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen