Abtswind

Nach dem Kunstrasenplatz kommt nun das Funktionsgebäude

Wahlen beim TSV Abtswind: Das Bild zeigt (von links) Vorsitzender Ulrich Zehnder, Kassiererin Christina Mix, Schriftführerin Katharina Baumann und stellvertretender Vorsitzender Christoph Kniewasser. Foto: Gerhard Krämer

Mit bewährter Führungsspitze macht der TSV Abtswind weiter. In der Jahresversammlung wählten die Mitglieder Ulrich Zehnder wieder zum Vorsitzenden, Stellvertreter bleibt Christoph Kniewasser. Eine erfreuliche Nachricht für die Nachwuchsarbeit gab es zudem: Im September dieses Jahres will Christine Huscher wieder Kinderturnen anbieten. Seit August 2016 hatte es dies nicht mehr gegeben.

Für den TSV Abtswind war es ein ereignisreiches Jahr. In ihrem Bericht ließ Schriftführerin Katharina Baumann den Aufstieg der Ersten Mannschaft in die Bayernliga und die anschließenden Feiern noch einmal präsent werden.

Auch die Einweihung des Kunstrasenplatzes mit einem zweitägigen Festprogramm kam zur Sprache. Hier sprach Vorsitzender Ulrich Zehnder dem Projektleiter Günter Markert nochmals den Dank des Vereins aus. Markert informierte, dass noch die Endabrechnung mit dem BLSV ausstehe. Der Zuschuss von rund 250 000 Euro sei noch nicht auf das Konto des Vereins eingegangen, weswegen man sich Geld von der Bank holen müsse.

Im Mai rechnet Markert mit dem Bezug der unteren Räume des neuen Funktionsgebäudes, nach dem Kunstrasenplatz das nächste große Bauprojekt des Vereins. Estrich- und Fliesenarbeiten müssten ebenso noch ausgeführt werden wie das Auftragen des Außenputzes. Nachgedacht wird laut Markert, der sich mit einem Team um die Liegenschaften des Vereins kümmert, über den Kauf eines Mähroboters. "Das wäre eine wirtschaftliche Anschaffung", meinte er.

Baumann erinnerte weiter an den alljährlichen Dorfschafkopf, die Altpapier-Sammelaktion der Junioren, den Trainerwechsel, die Maifeier, an das Training für das Sportabzeichen, an das Sonnwendfeuer, an die Mitwirkung am Weihnachtsmarkt oder das Winterfest am Hüttla. "Neben dem Riesenprojekt Kunstrasen wurden noch neue Lautsprecher auf dem Hauptplatz angebracht", berichtete sie.

Korbball wird nach wie vor in Abtswind gespielt. "Die Mädels schaffen es von Saison zu Saison, eine Mannschaft auf die Beine zu stellen", sagte die Schriftführerin. Auch die Gymnastikdamen träfen sich weiterhin regelmäßig.

Unter der Leitung von Altbürgermeister Klaus Lenz wählten dann die Mitglieder Vorstand und Mitglieder von Abteilungen. Vorsitzender bleibt Ulrich Zehnder, sein Stellvertreter ist Christoph Kniewasser. Um die Finanzen kümmert sich Christina Mix, Schriftführerin bleibt Katharina Baumann. Tobias Weiß gehört künftig der Abteilung Verwaltungsbetrieb an. Zur Abteilung Sportbetrieb gehören Fußballmanager Christoph Mix, Junior-Fußballmanager Alexander Mix, Spielleiter Gerhard Klotsch, Betreuer Franz Bessler und Ehrenamtsbeauftragter Frank Tallner.

Die Abteilung Wirtschaftsbetrieb besteht aus Richard Holzberger (Hauptverantwortlicher), Johannes Baumann, Stadionsprecher Thomas Mix, Manfred Gegner und Berti Bessler. Der Abteilung Liegenschaften gehören Günter Markert (Hauptverantwortlicher), Roland Fiedler, Friedrich Senft, Michael Ludwig und Wolfgang Weber an. Elke Thurn ist für die Abteilung Gymnastik, Kinderturnen, Tanz und Korbball zuständig. Um die Jugendarbeit kümmert sich Michaela Noras, unterstützt von Melanie Schönberg. Sicherheitsbeauftragter ist Wolfgang Kaiser.

Unter Verschiedenes waren das Sportabzeichen, der Wegfall eines Rasenplatzes für den Kunstrasenplatz, eine Spülmaschine, der Dienst im Hüttla, Ballsponsoring pro Heimspiel, Vereinswerbung, neue Fan-Artikel, das Trikotwaschen und die Sanierung einer Außentreppe Thema.

Letzteres wird dritter Bürgermeister Rudi Weikert an die Gemeinde weitergeben, da dies dafür zuständig ist. Weikert würdigte die Vereinsarbeit und wünschte der ersten Mannschaft den Klassenerhalt.

Schlagworte

  • Abtswind
  • Gerhard Krämer
  • Abteilungen
  • Christoph Mix
  • Klaus Lenz
  • Michael Ludwig
  • TSV Abtswind
  • Wolfgang Kaiser
  • Wolfgang Weber
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!