MAINSTOCKHEIM

Nach dem Überholen ins Schleudern geraten und auf dem Dach gelandet

Am Samstagmittag gab es auf den A3, zwischen der Dettelbacher Mainbrücke und dem Autobahnkreuz Biebelried, Richtung Frankfurt, einen Verkehrsunfall mit zwei Autos. Das teilt die Polizei in eine Pressemeldung mit.

Auf Höhe des Maintals gehen drei Spuren bergauf. Ein 63-jähriger Mann aus Oberfranken wollte mit seinem Jaguar ein Fahrzeug überholen. Deswegen wechselte er von der mittleren auf die linke Spur. Er übersah dabei einen auf der linken Fahrspur nachfolgenden Audi A 6.

Der 21-jährige Audi-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen bremste zwar stark ab, trotzdem touchierte er den Jaguar hinten links. Der Jaguar geriet durch den Aufprall ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Böschung kippte der Jaguar um und blieb auf dem Dach liegen.

Der Audi konnte auf dem Seitenstreifen anhalten,  nachdem er zuvor beim Ausweichen die Mittelleitplanke berührt hatte. Die beiden Fahrer konnten selbständig ihre Fahrzeuge verlassen. Sie mussten beide mit Rettungswägen wegen mehrerer Prellungen in die Klinik Kitzinger Land eingeliefert werden.

Die beiden total beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt insgesamt rund 46 000 Euro.

An der Unfallstelle verläuft nebendran ein kleiner Bach. Um zu verhindern, dass es durch ausgelaufene Flüssigkeiten zu einer Gewässerverunreinigung kommt, wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwarzach alarmiert.

Sie kamen mit 15 Mann zum Einsatz, sperrten kurzzeitig die rechte Fahrspur, schützten das Gewässer und unterstützenden die Polizeibeamten bei der Absicherung der Unfallstelle. 

Schlagworte

  • Audi
  • Autobahnkreuze
  • Klinik Kitzinger Land
  • Polizei
  • Verkehrsunfälle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
6 6
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!