Abtswind

Neuer Hort soll bis Mai fertig sein

Mit Hochdruck treibt die Gemeinde Abtswind den Neubau ihres Kindergartens voran. Der Rohbau des in Holzbauweise ausgeführten Gebäudes steht bereits und auch innen und außen wird fleißig gearbeitet. Das auf rund 1,2 Millionen Euro geschätzte Bauvorhaben soll bis etwa Mai 2020 bezugsfertig sein. Auch der Termin für die offizielle Einweihung am 28. Juni steht bereits fest, das gab  Bürgermeister Jürgen Schulz in der Gemeinderatssitzung bekannt.

In der Sitzung stellte Planerin Kerstin Gruber die Ideen für den Außenbereich vor, die zusammen mit dem Kindergarten-Team und den Gemeinderäten bei eine Ortstermin entstanden. Wichtig ist es ihr, dass die Spielflächen rund um das Gebäude möglichst naturnah angelegt sind. "Naturstein und Holz sind unser Steckenpferd. Jede Fläche soll zum Spielen anregen", erläuterte es die Architektin.

Spielzonen mit Sand

Verschiedene kleine Spielbereiche hat sie vorgesehen, die immer wieder mit Holz und Naturstein gestaltet sind. Dazu wurden auch einige kleine Hütten vorgesehen, in denen Geräte und andere Dinge abgestellt werden können. Natürlich sind auch Spielflächen mit Sand angedacht sowie Beschattungen vorgesehen. Die Planerin bezieht den, wie sie sagte, "schönen Baumbestand", mit in die Planung ein.

Die Räte um Bürgermeister Jürgen Schulz zeigten sich vom Konzept von Kerstin Gruber überzeugt. Was den Rasen angeht, einigten sich die Gemeinderäte darauf, Rollrasen verlegen zu lassen,obwohl dieser etwas teurer komme. Außerdem stimmten sie der Idee der Planerin zu, am Eingang zum Areal, eine Art Übergang mit Pflaster am Gehweg zu schaffen.   

Kosten liegen im Rahmen

Die Kosten für die Außenanlagen berechnete die Planerin auf 167 559 Euro, was im kalkulierten Rahmen liegt. Die Mitglieder des Gemeinderats stimmten dem Konzept einstimmig zu. Die Ausschreibung soll zügig erfolgen, damit im März mit den Arbeiten im Außenbereich begonnen werden kann. "Wir liegen da sehr gut in der Zeit", meinte der zufriedene Bürgermeister Schulz.

Der benachbarte Spielplatz soll auch weiterhin mit genutzt werden, hieß es abschließend. Dazu ist beim Neubau des Kindergartens auch an eine eventuelle Erweiterung in einigen Jahren gedacht. Im alten Gebäude am Marktplatz soll später das Gemeindearchiv seinen Platz finden.

Schlagworte

  • Abtswind
  • Andreas Stöckinger
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Gebäude
  • Gerät
  • Holz
  • Jürgen Schulz
  • Marktplätze
  • Ortstermine
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Termine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!