RÖDELSEE

Neues Baugebiet: Fünf Meter hohe Mauer gegen den Lärm

Ein alteingesessenes Rödelseer Weingut soll in seinem Bestand nicht gefährdet werden. Das heißt: Für das neue Baugebiet muss eine riesige Lärmschutzwand gebaut werden.
Das Weingut Weltner (rechts) genießt Bestandsschutz. Um es in seinem Betrieb und seiner Entwicklung nicht zu gefährden, ist eine fünf Meter hohe Lärmschutzwand zum neuen Baugebiet geplant. Foto: Foto: Gerhard Krämer
Rödelsee ist als Wohnort beliebt. Bauplätze sind begehrt. Deswegen hat sich der Gemeinderat entschlossen, auch die Fläche zwischen den Baugebieten Am Schlossberg und Im Grund, also zwischen der Wiesenbronner Straße und der Staatsstraße als weiteres Baugebiet auszuweisen. Etliche Bauinteressenten warten schon darauf, dass es losgehen kann. Keine einfache Planung Zum siebten Mal war das Thema nun im Gemeinderat. Deutliches Zeichen dafür, dass die Ausweisung nicht so einfach ist wie gedacht. Denn an das geplante Gebiet grenzt das älteste Rödelseer Weingut Weltner. Und das hat – wie auch das Landratsamt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen