Westheim

Neues Gebiet Pförtlein: Wer soll einen Bauplatz bekommen?

Im Mai sollen in Kaltensondheim die Erschließungsarbeiten beginnen. Doch noch ist offen, nach welchem Prinzip die zwölf Bauplätze an die Bauwilligen vergeben werden.
Im April sollen die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet Pförtlein in Kaltensondheim ausgeschrieben werden. Foto: Gerhard Krämer
Für das Baugebiet Pförtlein im Biebelrieder Ortsteil Kaltensondheim sollen jetzt die Erschließungsarbeiten ausgeschrieben werden. Von etwa zwölf Bauplätzen ist die Rede, die dort nach längeren Planungen entstehen sollen. 16 Interessenten hatten, teils schon vor längerem, bei der Gemeinde Interesse an einem Baugrundstück signalisiert. Jetzt beschäftigte sich der Gemeinderat mit dem Procedere bei der Vergabe.Wer soll einen Bauplatz bekommen? Denn möglicherweise reichen die Bauplätze im Pförtlein in Kaltensondheim nicht aus.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen