Nordheim

Nordheimer Baugebiet: Nun ist der Widerstand unübersehbar

Hinweisschilder in den Weinbergen weisen auf den Widerstand der nicht verkaufswilligen Grundstücksbesitzer für das vorgesehene Baugebiet in Nordheim „Am Kreuzberg“ hin. Foto: Walter Braun

Das knappe Abstimmungsergebnis mit 7:6 Stimmen pro neues Baugebiet „Am Kreuzberg 1“ im Nordheimer Gemeinderat, sorgt weiterhin für Diskussionsstoff im Ort.

Aber auch für Aktivitäten von der „Interessengemeinschaft gegen ein Baugebiet Am Kreuzberg“. So wurden dieser Tage an Weinbergs-Grundstücken, die der Gemeinde im besagten Gebiet auf keinem Fall zum Verkauf zur Verfügung stehen werden, Transparente angebracht. „Dieser Weinberg wird weiter bewirtschaftet und steht zu keinem Zeitpunkt dem Baugebiet Am Kreuzberg zur Verfügung“, ist der Inhalt auf den Hinweisschildern und somit die eindeutige Ansage an die Gemeinde, die das Projekt aber dennoch umsetzen möchte.

Bekanntlich hat der Nordheimer Gemeinderat im März dieses Jahres die Ausweisung von Baugelände sowie eines Mischgebietes oberhalb der Schlammschutzmauer am südlichen Bereich des Ortsrandes beschlossen. Insgesamt sollen zirka 50 Baugrundstücke mit einer Größe zwischen 500 bis 1000 Quadratmeter geschaffen werden. Bei einer Zusammenkunft mit dem Leiter des Vermessungsamtes Kitzingen/Würzburg kam zur Sprache, dass das Ziel der Gemeinde, nämlich 50 Prozent der Grundstücke in diesem Areal zu erwerben, nicht erreicht wurde. Die Gemeinde hat aber dennoch die Möglichkeit, ein Baulandumlegungsverfahren gegen den Willen der Gegner einzuleiten.

Allerdings mit der Konsequenz, dass sich das Verfahren infolge eines eventuellen Rechtsstreits verzögern könnte. Derzeit sind es vier Grundstückseigentümer mit einer größeren Fläche, die sich gegen einen Verkauf im geplanten Baugebiet aussprechen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Nordheim
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Vermessungsämter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!