Kitzingen

Notfallseelsorge: Die Konfrontation mit dem Tod

Wie geht man damit um, wenn ausgerechnet der Kitzinger Feuerwehrkommandant Opfer eines Unfalls wird? Einblicke in die Arbeit des Notfallseelsorgers Hanjo von Wietersheim.
Hanjo von Wietersheim ist seit 28 Jahren Notfallseelsorger. Unser Archivbild zeigt den Pfarrer an seinem Einsatzfahrzeug.  Foto: Theresa Müller (Archiv)
Hanjo von Wietersheim ist ein Notfallseelsorger der ersten Stunde im Landkreis Kitzingen. Der 61-jährige Iphöfer ist Kirchenrat und landeskirchlicher Beauftragter für Notfallseelsorge der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern sowie  Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) im Landkreis Kitzingen. Das Drama um den Unfalltod des Kitzinger Feuerwehrkommandanten Markus Ungerer bekam er aus nächster Nähe mit. Frage: War der Unfalltod des Kitzinger Feuerwehrkommandanten Markus Ungerer Ihr bisher schwerster Fall als Notfallseelsorger? Hanjo von ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen