MARKTBREIT

Obduktion: 59-Jährige aus Sulzfeld wohl ertrunken

Keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, das hat die Obduktion der Frauenleiche ergeben, die am Sonntag in Marktbreit (Landkreis Kitzingen) am Mainufer gefunden worden war.
Symbolbild Obduktion
Symbolbild Obduktion Foto: sudok1 (iStockphoto)
Keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, das hat die Obduktion der Frauenleiche ergeben, die am Sonntagmittag in Marktbreit (Landkreis Kitzingen) am Mainufer gefunden worden war. Ehemann meldete seine Frau zuvor als vermisst Wie die Polizei mitteilt, hatte der Ehemann der 59-Jährigen aus Sulzfeld am Main seine Frau gegen 4 Uhr am Sonntag als vermisst gemeldet. (Wir berichteten). Die Frau hatte das Haus in unbekannter Richtung verlassen und war seitdem spurlos verschwunden. Die Kitzinger Polizei leitete eine umfangreiche Fahndung ein, suchte am Boden unter anderem auch mit der Unterstützung speziell ausgebildeter ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen