OBERVOLKACH

Obervolkach, wie es singt und lacht

Früher sorgten die Faschingsumzüge im Ort für unvergessliche Momente, heute servieren die Narren der Karnevalsvereinigung Obervolkach heitere Prunksitzungen. Jetzt feiern sie.
Die Akteure des KVO-Männerballetts waren schon immer harte Jungs. Im Januar 1975 holten sie sich beim Fotoshooting Frostbeulen. Foto: Foto: Repro: Pfannes
Früher sorgten die Faschingsumzüge im Ort für unvergessliche Momente, heute servieren die Narren der Karnevalsvereinigung Obervolkach (KVO) den Menschen heitere Prunksitzungen und aufsehenerregende Rathausstürme. Die närrische Streitmacht feiert in diesem Jahr ihren 44. Geburtstag. Treffpunkt ist am Samstag, 22. September um 17 Uhr in der Dorfkirche. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst wird das Jubiläum mit einem Kommers im Vereinsheim begangen. Das erste Prinzenpaar Als die KVO 1974 aus der Taufe gehoben wurde, war Manfred Krapp einer der ersten närrischen Akteure. Er und seine Frau Doris waren das erste ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen