KITZINGEN

Onkel Willi unterwegs: Die Seenplatte in Kitzingen

Willi Hertlein, alias Onkel Willi. Foto: Hilmar Hopfengart

Wissen Sie, liebe Leser, wo die unterfränkische Seenplatte ist? Nein, nicht in der Rhön, sondern in Kitzingens Kaiserstraße. Da gibt es geteerte Fußgängerbereiche, die so uneben sind, dass bei Regen eine wahre „Seenplatte“ entsteht. Die Fußgänger haben dadurch sportliches Training, denn sie laufen im Zickzack, falls sie ohne Wasser in den Schuhen passieren wollen.

Schön für Kinder: Sie springen manchmal mit vollem Anlauf in diese Pfützen. Es spritzt eben so schön . . . (Das erinnert mich an meine eigene Jugend.)

Ob zu Hause die Begrüßung dann auch so liebevoll ist wie bei trockenem Wetter?

Und dann gibt es da auch „Tabakanpflanzungen“ vor manchen Häusern. Kippen in Hülle und Fülle landen auf der Fahrbahn vor den Gehwegen. Aber liebe Raucher: Keine falsche Hoffnung, dass da vielleicht etwas anwächst oder gar Tabak mitten in Kitzingen gedeiht . . .

Noch schöner wäre es, wenn die lieben Raucher, mittlerweile aus den Gaststätten nach draußen gedrängt, ihren Abfall nicht der Gesamtheit der Bürger zumuten würden. Ich werfe ja auch nicht leere Getränkedosen in den Garten oder durch das offene Fenster anderer Leute.

Aber dann gibt es da noch Hausbesitzer, die zum Beispiel in der Abenddämmerung per Fußschlenker auf ihrem Trottoir befindliche Abfälle der Fahrbahn oder gar dem Nachbarn zuweisen.

Möge sich doch der straßenreinigende Bauhofmitarbeiter oder der liebe Nachbar damit befassen.

Schön, wenn hier nachbarschaftliches wohlwollendes Verhalten insgesamt Kitzingen noch schöner werden ließe und man das selbst beseitigen würde.

Nichts für ungut, wenn ich heute mal nur kritische Anmerkungen aufgelistet habe. Aber das fällt unseren Gästen häufig auf und stört den sonst so positiven Gesamteindruck unserer Stadt.

Schlagworte

  • Dagmar Ungerer-Brams
  • Raucher
  • Schuhe
  • Unterfranken
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!