Kitzingen

Park & Ride am Bahnhof: Die Arbeiten können beginnen

Der Kitzinger Stadtrat vergab in seiner jüngsten Sitzung Aufträge im sechsstelligen Bereich. Was alles geplant ist.
Südlich des Kitzinger Bahnhofs sollen 199 Pendlerparkplätze entstehen. Der Stadtrat vergab die Aufträge dafür. Foto: Andreas Brachs
Punkt für Punkt im Kitzinger Stadtrat notiert: Der Auftrag für den Bau einer Park & Ride-Anlage südlich des Kitzinger Bahnhofs ging mit rund 1,26 Millionen Euro an die Firma Daniel Buchinger aus Stadelschwarzach. Darin enthalten sind Straßenbau, Entwässerung und Stützwände. Am Bahnhof sollen 199 neue Parkplätze entstehen. Teilarbeiten für die neue Zweifeld-Schulsporthalle im Deusterpark vergab der Stadtrat ebenfalls: 95 000 Euro für Glaswände, 190 000 Euro für Fliesenarbeiten, Bodenbeton für 38 000 Euro. Die Auftragnehmer kommen von außerhalb des Landkreises. Die Gesamtbaukosten erhöhen sich von 7,2 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen