RÜDENHAUSEN

Plakattafel stößt weiter auf Ablehnung

Der Bauantrag zur Errichtung einer Werbetafel auf einem Grundstück in der Marktstraße in Rüdenhausen stößt bei den Gemeindevertretern weiter auf Ablehnung.
Zu nah an der Ortsdurchfahrt und nicht ins Ortsbild passend: Die Rüdenhäuser Gemeinderäte sind gegen diesen Standort für eine Plakatwand. Foto: Foto: Andreas Stöckinger
Der Bauantrag zur Errichtung einer freistehenden unbeleuchteten Werbetafel auf einem Grundstück in der Marktstraße in Rüdenhausen stößt bei den Gemeindevertretern weiter auf Ablehnung. In der Ratssitzung verweigerte das Gremium seine Zustimmung, auch weil das Straßenbauamt, sowie das Amt für Ländliche Entwicklung ihre Bedenken geäußert hatten. Von diesen beiden Stellen hatte die Gemeinde eine Stellungnahme eingeholt, weil das betreffende Grundstück direkt an der Ortsdurchfahrt der B 286 liegt und zum Gebiet der laufenden Dorferneuerung gehört. Bürgermeister Gerhard Ackermann fasste die Schreiben der Behörden ...