Marktsteft

Polizei setzt Pfefferspray ein: Schlägerei nach Kirchweih in Marktsteft

Polizei
Streifenwagen (Symbolfoto). Foto: iStockphoto

Zu einer Schlägerei zwischen einer Einzelperson und einer Dreiergruppe wurden Streifen der Kitzinger Polizei am Sonntag gegen 0.10 Uhr nach Marktsteft gerufen.

Aus nicht bekanntem Grund aber vermutlich der hohen Alkoholisierung aller Beteiligter geschuldet war es nach dem Kirchweih-Besuch zu einem Streit zwischen einer Dreiergruppe von 19 bis 20-Jährigen und einer 20-jährigen Einzelperson gekommen, in dessen Verlauf auch die Fäuste folgen.

Wie es in dem Polizeibericht weiter heißt, gelang es den Beamten, die Kontrahenten zunächst zu trennen. Während die Polizisten versuchten, den Grund und den Hergang der Schlägerei zu ermitteln, fing plötzlich die Dreiergruppe an, sich untereinander zu schlagen.

Um die äußerst aggressive Gruppe zu trennen, mussten die Beamten Pfefferspray einsetzen und einen der Beteiligten kurzzeitig fesseln. Das BRK versorgte die durch die Schlägerei und dem Einsatz von Pfefferspray leicht verletzten Beteiligten.

Schlagworte

  • Marktsteft
  • Frank Weichhan
  • Beamte
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Polizistinnen und Polizisten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!