Westheim

Polizist findet Auto im Feld, schlägt Scheibe ein und rettet Fahrer

Der Fahrer eines Geländewagens hatte in der Nacht zum Sonntag Glück, dass gerade ein Polizist von der Nachtschicht nach Hause fuhr. Der Polizist rettete den Fahrer.
Symbolbild Polizei Foto: Federico Gambarini (dpa)
Auf der Nachhausefahrt vom Nachtdienst stellte ein Polizeibeamter der Polizeiinspektion Kitzingen bei Westheim, auf der Kreisstraße KT 22, in der Nacht auf Sonntag gegen 5.30 Uhr einen Wagen fest, der mit laufendem Motor in einem Feld stand. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Polizist sah sich den Pick-Up genauer an und fand eine offenbar bewusstlose männliche Person im Fahrzeuginneren. Die Person auf dem Fahrersitz reagierte weder auf Klopfen noch auf Rufe, der Beamte  entschloss sich, die Scheibe des Wagens einzuschlagen, um Erste Hilfe leisten zu können.  Fahrer schwer verletzt Der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen