KALTENSONDHEIM

Raum für weitere Projekte in der Dorferneuerung schaffen

Alle Fenster waren im Saal des Kaltensondheimer Feuerwehrhauses geöffnet, doch wer auf Durchzug hoffte, wurde enttäuscht. Auch in der Diskussion des Gemeinderats ging es hitzig zu.
Längst umgeht die Bundesstraße 8 den Ort Biebelried. Zeit, die Würzburger Straße von der Einmündung Kellerbergstraße bis zur Einmündung in die Siedlung (rechts) neu zu gestalten. Auf beiden Seiten soll ein Gehweg verlaufen. Foto: Foto: Gerhard Krämer
Alle Fenster waren im Saal des Kaltensondheimer Feuerwehrhauses geöffnet, doch wer auf Durchzug hoffte, die warme Luft bewegte sich nicht. So wurden auch das gute Dutzend Zuhörer mit Getränken versorgt. Die Außentemperaturen waren aber kein Hinderungsgrund, dass sich bei der Debatte über die Neugestaltung der Würzburger Straße und über eine mögliche Neugestaltung der Hauptstraße sowie des Dorfplatzes am Sportheim die Gemüter zusätzlich erhitzten. Ehemalige B8 soll neu gestaltet werden Einiges hat sich bereits in Biebelried im Zuge der Dorferneuerung getan. Jetzt soll auch die den Ort durchquerende ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen