Gräfenneuses

Reh verursacht Unfall mit 50.000 Euro Schaden

Das Reh, das diesen Unfall bei Geiselwind verursachte, blieb unverletzt, an den beiden beteiligten Autos entstand ein Schaden von 50.000 Euro. Foto: Ernst Nickel

Auf der Strecke zwischen Geesdorf und Gräfenneuses rannte am Montagabend ein Reh über die Fahrbahn. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 37-jähriger BMW-Fahrer dem Tier ausweichen, geriet nach rechts auf den Bankettstreifen und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb in der Fahrbahnmitte, auf der linken Autoseite liegen.

Ein sich aus entgegengesetzter Fahrtrichtung nähernder Mitsubishi wollte eine Kollision mit dem BMW vermeiden, lenkte nach links und kam von der Fahrbahn ab. Laut Polizeibericht wurde niemand verletzt. An den Autos entstand ein Schaden von circa 50 000 Euro. Das Reh blieb unverletzt.

An der Unfallstelle waren die Helfer der Feuerwehren aus Kitzingen, Geiselwind und Gräfenneuses mit insgesamt 30 Helfern aktiv.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gräfenneuses
  • Geesdorf
  • Auto
  • BMW
  • Feuerwehren
  • Mitsubishi
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Schäden und Verluste
  • Unfallorte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
2 2
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!