Martinsheim

Reh vor das Auto gelaufen

Auf der Kreisstraße 20 zwischen Martinsheim und Gnötzheim kam es am Montagabend zu einem Wildunfall. Wie die Polizei mitteilte, stieß ein 45-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw gegen ein über die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 1000 Euro.
Auf der Kreisstraße 20 zwischen Martinsheim und Gnötzheim kam es am Montagabend zu einem Wildunfall. Wie die Polizei mitteilte, stieß ein 45-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw gegen ein über die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 1000 Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen