SEGNITZ

Richtfest im neuen Wohnzimmer

Dem Bürger zum Nutzen, der Gemeinde zum Stolz, das soll das Segnitzer Dorfgemeinschaftshaus sein.
Zimmermeister Wolfgang Schmid (rechts) sprach, unterstützt vom dritten Bürgermeister Achim Volkamer, den traditionellen Richtspruch im Dachgestühl des Segnitzer Dorfgemeinschaftshauses. Foto: Foto: Regina Sterk
„Dem Bürger zum Nutzen, der Gemeinde zum Stolz“, das soll das Segnitzer Dorfgemeinschaftshaus sein. Das wünschte Zimmerer Wolfgang Schmid beim Richtfest am Donnerstag, bevor er die traditionellen „Hochs“ auf Bauherrn, Planer und Handwerker ausrief. Drei Weinrömer ließ er scheppernd zu Boden fallen und mit den Scherben war dann auch offiziell „der Bau gerich?t“. Nur vier Monate nach dem ersten Spatenstich steht nun der Rohbau samt Dach des neuen Segnitzer Schmuckstücks. Bürgermeisterin Marlene Bauer freute sich über den „erfreulichen Baufortschritt“ und ...