SOMMERACH

Rosige Zeiten für Rudolf Bender

Rosige Zeiten erlebt jetzt der Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Bauernverbandes, Rudolf Bender. Beim Abschied wurden Rosenwasser sowie Gelee, Butter und Frischkäse aus Rosen gereicht.
BBV-Kreisgeschäftsführer Rudolf Bender (vorne links) und seine Frau Christine Bender (vorne rechts) prosteten den geladenen Gästen zum Abschied zu. Foto: Foto: Hartmut Hess
Rosige Zeiten erlebt jetzt der langjährige Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Bauernverbandes (BBV), Rudolf Bender. Bei seiner Verabschiedungsfeier in der Villa Sommerach wurde Rosenwasser sowie Gelee, Butter und Frischkäse aus Rosen gereicht. Und im Ruhestand hat der Kolitzheimer künftig mehr Zeit, im großen Rosengarten seiner Gattin Christine Bender auszuspannen. Der für Unter-, Ober- und Mittelfranken zuständige BBV-Direktor Wilhelm Böhmer zeichnete in der Feierstunde die Laufbahn von Rudolf Bender nach und erinnerte daran, dass er im Alter von erst 23 Jahren Geschäftsführer in Karlstadt wurde, dann ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen