Kitzingen

Rotary Club sponsert Lehrgang an der Grundschule

Auf Anregung von Rektorin Heike Schneller-Schneider kam Seminarrektorin und Mediatorin Ulrike Xylander an die Grundschule Kitzingen-Siedlung um den Schulen des Landkreises ihr Konzept der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg vorzustellen. Foto: Gabriele Harrer

Auf Anregung von Rektorin Heike Schneller-Schneider kam Seminarrektorin und Mediatorin Ulrike Xylander an die Grundschule Kitzingen-Siedlung um den Schulen des Landkreises ihr Konzept der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg vorzustellen. Ermöglicht hatte diese Fortbildung der Rotary Club Kitzingen, der schon in der Vergangenheit die Kitzinger Siedlungsgrundschule auf vielen Gebieten unterstützt hatte.

In einem mehrtägigen Lehrgang vermittelte Ulrike Xylander Lehrern, Förderlehrern und Sozialpädagogen Handwerkszeug, das zu einer gelingenden Kommunikation in Konfliktsituationen beitragen kann, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Teilnehmer erprobten in vielen Beispielen aus der Praxis das Vorgehen und übten die Schritte ein: Über exakte Beobachtung des Konflikts und eine anschließende Beschreibung ihrer Gefühle gelangen die Parteien zu einer Formulierung ihrer Bedürfnisse um sich dann im letzten Schritt tatsächlich verständigen und den Konflikt zu beider Zufriedenheit lösen zu können.

Alle waren sich einig, welch große Bedeutung dieser gewaltfreie Weg hat und wie wichtig es daher ist dem Training dieser Methode einen festen Raum im Schulleben zu geben.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Grundschule Kitzingen- Siedlung
  • Grundschulen
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Marshall B. Rosenberg
  • Rektorinnen und Rektoren
  • Rotary International
  • Schulen
  • Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!