Wiesentheid

Salatfabrik: Bürgerblock spricht von "fataler Entscheidung"

Den Antrag auf ein Sondergebiet hat der Bürgerblock im Gemeinderat von Wiesentheid klar verloren. Jetzt erhebt er scharfe Vorwürfe gegen CSU-Fraktion und Bürgermeister.
Wie auf dieser Visualisierung könnte die geplante Salatzuchtanlage bei Wiesentheid in fertigem Zustand aussehen. Die Zeichnung zeigt die Anlage auf Basis des zuerst angedachten Standorts am Sportplatz von Wiesentheid in Richtung Untersambach. Foto: Deliscious
Der Bürgerblock (Freie Wähler) Wiesentheid gibt sich mit der Abstimmungsniederlage in Sachen geplanter Salatfabrik in der jüngsten Gemeinderatssitzung nicht zufrieden. In einer tags darauf verbreiteten Stellungnahme spricht die Fraktion von einer "völlig falschen und fatalen Entscheidung", die der Bürgerblock der CSU-Fraktion anlastet.Wie berichtet, hatte der Gemeinderat von Wiesentheid den Antrag des Bürgerblocks auf einen Bebauungsplan Natur, Erholung, Freizeit und Sport für das Gebiet östlich der B 286 aufzustellen, mit elf Stimmen gegen die vier Stimmen des Bürgerblocks abgelehnt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen