Wiesentheid

Salatzucht auf neuer Fläche?

Nach erneuter Ablehnung des Bauantrags wird ein neuer Standort ins Spiel gebracht
Als möglicher Standort für die Gewächshäuser zur Salatzucht in Wiesentheid wurden nun Ackerflächen in unmittelbarer Nähe zur bestehenden Gärterei Lang vorgeschlagen. Foto: Andreas Stöckinger
Der Antrag der holländischen Firma Delissen zum Neubau von zwei Salatgewächshausern mit Verladebereich und Wärmespeicher auf Wiesentheider Gemarkung löste eine leidenschaftliche Debatte im Gemeinderat aus. Das Gremium möchte das auf einer Fläche von insgesamt 17 Hektar geplante Vorhaben nach wie vor nicht im Osten in Richtung Abtswind und und verweigerte dem Vorhaben mit 13:2 Stimmen sein Einvernehmen.Der Bauantrag sieht im Detail zwei Gewächshäuser mit einer Größe von 270 mal 208 Metern, beziehungsweise 208 mal 205 Metern sowie in der Mitte davon einen Verladebereich mit 196 mal 45 Metern vor.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen