Münsterschwarzach

Schüler zeigen Musical „Komm, folge deinem Stern“

Umworben in Padua: Galileo Galilei (Benedikt Jakob)´. Foto: Reinhard Klos

Eine Gruppe von ehemaligen und aktuellen Schülern des Egbert-Gymnasiums in Münsterschwarzach brachte das Musical „Komm, folge deinem Stern“ auf die Bühne. Als Vorlage diente das Stück „Der Sternenbote“ von Markus Binzenhöfer, das vor zwei Jahren seine Premiere gefeiert hatte und nun neu interpretiert wurde, wie die Schule mitteilt.

Es handelt von Galileo Galilei, der in die Stadt Padua kommt und die Lehren seiner Entdeckungen verbreiten möchte. Im „Hause Gamba“ lernt er Marina kennen und die beiden werden schnell zu Vertrauten. Beide interessieren sich für die Wissenschaft und halten nicht viel von den rückwärtsgewandten und durch die Kirche dominierten Weltansichten – im Gegensatz zum Volk von Padua, welches alles tut, um Galileos Entdeckungen und Ansichten zu untergraben.

Zusammen mit Gina, die ein uneheliches Kind erwartet, werden Galileo und Marina zu guten Freunden. Durch einige Höhen und Tiefen begleiten sich die drei gegenseitig und versuchen, etwas Licht in das veraltete Padua zu bringen. Das Musical ermutigt dazu, seinem eigenen Stern zu folgen und sich nicht von Hindernissen abbringen zu lassen, wie es abschließend heißt.

Sie finden ihr Glück: Marina (Agnes Binzenhöfer) und Galileo (Benedikt Jakob). Foto: Reinhard Klos

Schlagworte

  • Münsterschwarzach
  • Galileo Galilei
  • Musical
  • Schulen
  • Schülerinnen und Schüler
  • Theater
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!