DETTELBACH

Sechs Muschelkalkwerke für den Skulpturenweg

Symposium: Zeitgenössische Bildhauerkunst erblühte auf der Mainlände in Dettelbach. Die Steinkolosse bekommen bald einen neuen Platz.
Keine Angst vor großen Steinen: Mit „Betreten erwünscht“ fordert der eine oder andere Bildhauer den Betrachter auf, sein Kunstwerk einmal aus einer anderen Perspektive zu besichtigen. Dieser Riese des Norwegers Hagbart Sollos ist auf einem Natursteinsockel mit mächtigen Metallstiften verankert.

Drei Frauen und drei Männer aus sechs Ländern haben in den vergangenen Wochen am Dettelbacher Mainufer riesige Muschelkalksteine in Kunstwerke verwandelt. Der Weg der bis zu acht Tonnen schweren Steinkolosse ist vorgezeichnet. Die Kunstwerke der Bildhauer werden in naher Zukunft in dem Dettelbacher Freizeit- und Skulpturenpark aufgestellt. Dort wird ein kurzweiliger und erlebnisreicher Kunstweg entstehen.

Das zweite Internationale Bildhauersymposium war für Kunst und Kultur in unserer Region ein Meilenstein. Die Arbeit des Kulturhistorischen Kreises der Stadt hat sich ausgezahlt. Glaubt man Bürgermeisterin Christine Konrad, dann stehen die Vorbereitungen für eine dritte Auflage bereits in den Startlöchern. Die Zuschussanträge in den Schubladen des Rathauses müssen nur noch ausgefüllt werden. Nach dem Symposium ist also vor dem Symposium.

Fotoserie

Dettelbacher Bildhauersymposium

zur Fotoansicht

Nach getaner harter Arbeit ist für die sechs Künstler aus der Schweiz, Deutschland, Norwegen, Serbien, Japan und Tschechien jetzt erst einmal Erholung angesagt. Sie haben alles gegeben – für die Kunst, für Dettelbach und für die Menschen hier.

Ihr Schaffen verdient Respekt, denn ihre langen Arbeitstage waren nass und kalt, sie waren trocken und heiß, sie waren extrem staubig und sie waren schließlich von Erfolg gekrönt. Als am Samstag das Symposium zu Ende ging, war alles im Fluss – „Panta Rhei“ eben.

Schlagworte

  • Christine Konrad
  • Kunstwerke
  • Straße der Skulpturen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!