MÜNSTERSCHWARZACH

Sieben Mönche wurden ausgezeichnet

In einem feierlichen Pontifikalgottesdienst sind in der Abtei Münsterschwarzach die Professjubiläen begangen worden. Sieben Patres und Brüder legten vor 50 und 60 Jahren ihre ewige Profess ab.
Bruder Edmar Greif, Pater Rhabanus Erbacher, Bruder Benno Gräßer, Bruder Andreas Kurzendorfer, Abt Michael Reepen, Bruder Alfred Engert, Bruder Andreas Adolf, Bruder Tobias Dammert (von links) feierten ihren 50. Und 60. Professtag. Foto: Foto: Abtei Münsterschwarzach
In einem feierlichen Pontifikalgottesdienst sind in der Abtei Münsterschwarzach die Professjubiläen begangen worden. Sieben Patres und Brüder legten vor 50 und 60 Jahren ihre ewige Profess ab. Die Abtei feierte außerdem den 80. Jahrestag der Weihe der heutigen Abteikirche, die von 1935 bis 1938 gebaut wurde. Abt Michael Reepen würdigte die damaligen Brüder als mutige Glaubenszeugen, die sich zur Zeit des aufsteigenden Nationalsozialismus der großen Herausforderung stellten, dieses Werk durchzuführen. 1941, drei Jahre nach der Weihe, wurde die Abtei von der Gestapo aufgehoben und geschlossen. Erst nach ...