Iphofen

Singen für einen guten Zweck

Singen, um sich und anderen Menschen eine Freude zu bereiten – das ist sicher einer der Hauptgründe für das Singen im Chor. Beim Iphöfer Projektchor "ad libitum", dem Leute aus verschiedenen Orten angehören, gibt es noch einen weiteren.
Über 3065 Euro freuen sich (vorne von links) Christian Bräutigam vom Ein-Dollar-Brille-Verein, Chorleiterin Angelika Dornberger, Filialleiterin Anja Rönninger von der Gollach-Optik und Simone Adler von der Kitzinger WSG-Bädergalerie und die ... Foto: Winfried Worschech
Singen, um sich und anderen Menschen eine Freude zu bereiten – das ist sicher einer der Hauptgründe für das Singen im Chor. Beim Iphöfer Projektchor "ad libitum", dem Leute aus verschiedenen Orten angehören, gibt es noch einen weiteren. Die Sänger treffen sich zwei Mal im Jahr zu zehn bis 14 Proben im Musiksaal der Iphöfer Mittelschule, um dann bei den Aufführungen auch für einen guten Zweck ihre Stimmen erklingen zu lassen. Die Einnahmen aus ihren letzten Konzerten stellten die Chormitglieder der Aktion "Ein-Dollar-Brille" zur Verfügung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen