Sommerach

Sommerach hat gut funktionierenden Kindergarten

Von einem gut funktionierenden Kindergarten sprach Bürgermeister Elmar Henke in der Sitzung des Sommeracher Gemeinderates. Dieser Aussage vorangegangen war ein Bericht über die Kindertagesstätte, den die Vorsitzende des Trägervereins St. Valentin präsentierte.  Foto: Walter Braun

Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass die Verantwortlichen des Trägervereins des Katholischen Kindergartens in einer Ratssitzung einen Tätigkeitsbericht über das zu Ende gehende Jahr offerieren.

Das Fazit der Vorsitzenden des Valentinusvereins Sommerach, Susanne Ströhlein, war laut Bürgermeister Elmar Henke eindeutig: "Wir haben einen sehr gut geführten Kindergarten, die Kommunikation klappt hervorragend." Das alles passierte auf Grundlage von Informationen, die Ströhlein im Zusammenhang mit dem Jahr 2019 mitteilte.

Laut Ströhlein ist ein Aufnahmestopp für die Regelgruppen aktuell, somit können ab Mai 2020 die Dreijährigen nicht von der Kleinkindgruppe in die Regelgruppe wechseln. Derzeit sind 85 Steppkes in der Kindertagesstätte Sommerach untergebracht. Diese Zahl wird sich bis Ende August 2020 auf 99 Jungen und Mädchen erhöhen, teilte die Vorsitzende mit.  

Engagierter Elternbeirat

Beim Rückblick des Vorstands berichtete Ströhlein unter anderem über den zum 1. April eingeführten  Beitragzuschuss durch den Freistaat Bayern, über die Aktionen des engagierten Elternbeirates sowie über die personellen Änderungen 2019. Nach Aussage der Vorsitzenden sind ab dem kommenden Jahr nur noch 12 Schließtage – in anderen Einrichtungen sind laut Ströhlein bis zu 35 Schließtage möglich und auch üblich – am Sommeracher Kindergarten geplant. Zu den Elternbeiträgen merkte Ströhlein an, dass die ab dem 1. September 2019 angehobenen Beiträge "in Sommerach bislang immer spottbillig waren". Als Gründe für die notwendige Preiserhöhung nannte die Vorsitzende Personalkosten, aber auch die Reinigung und Energie werden teurer.

Ströhlein offerierte auch eine "Wunschliste" an die Gemeinde, Hier stand die zügige Erstellung eines Erweiterungsbaus auf der Prioritätsliste ganz oben. Auch der Ausbau der Tagesstätte mit einem EDV- Netzwerk sowie eine Telefonanlage für das ganze Haus – mit integrierter Türsprechanlage  - sind nach Aussage der Vorsitzenden notwendige Investitionen.   

Weitere Punkte 

Der Haushalt der Gemeinde Sommerach für das Jahr 2020 kann voraussichtlich "ohne Verschuldung finanziert werden". Dieses Fazit zog Bürgermeister Elmar Henke in Beisein der neuen Kämmerin Christina Gehring. Vorangegangen waren umfangreiche Haushalts Vorberatungen, die im Großen und Ganzen in den jeweiligen Haushaltsstellen nur wenige Änderungen erforderten.

Vergeben wurde der Auftrag zur Vermessung des Umgriffs für die geplante Platzgestaltung am Sankt- Urban- Weg in Sommerach. Den Zuschlag erhielt das Alpha- Vermessungs- Büro in Würzburg zum Angebotspreis von 809 Euro.

Zugestimmt wurde einem Antrag des "Gasthofes zum Weißen Lamm" in Sommerach. Das Unternehmen feiert im kommenden Jahr sein 150-jähriges Bestehen und beantragte in der Zeit vom 4. Juli 2020 ab 6 Uhr bis Sonntag, 5. Juli, 20 Uhr, die Sperrung der Gemeindestraße vor dem Anwesen in der Hauptstraße sowie die Kreisstraße von Volkach und von Nordheim kommend.

Die Räte nahmen die Abrechung bzw. Schlußrechnung für die Vermessung der Baugrundstücke im Baugebiet "Südlich der Volkacher Straße III, Bauabschnitt 1 zur Kenntnis. Die Höhe der Gesamtkosten belaufen sich auf 51 750 Euro, teilte der Gemeindechef mit.

Zur Kenntnis genommen wurde auch die Förderung des Gastschülerbeitrages an der Musikschule Volkacher Mainschleife. Seit 2004 fördert die Gemeinde Sommerach die musikalische Kinder- und Jugendausbildung mit 50 Prozent des so genannten Gastschulbeitrages. Im Schuljahr 2019/2020 nehmen 55 Jugendliche aus Sommerach am Musikunterricht teil, informierte Henke. Der Anteil der Gemeinde Sommerach beträgt 6 150 Euro,

 

Schlagworte

  • Sommerach
  • Walter Braun
  • Elmar Henke
  • Elternbeirat
  • Gesamtkosten
  • Kindergärten
  • Kindertagesstätten
  • Musikschulen
  • Musikunterricht
  • Personalkosten
  • Preiserhöhungen
  • Schuljahre
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!