MARKTSTEFT

Sondersitzung zur Umweltstation

Nur zwei von drei möglichen Bauplätzen auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei im Köhlenweg konnte die Stadt Marktsteft in der Stadtratssitzung am Mittwochabend unter sechs Interessenten verlosen.
Über eine mögliche Umweltstation im Bereich des alten Hafens will sich der Marktstefter Stadtrat in einer Sondersitzung am Montag Planungen vorlegen lassen. Foto: Foto: Robert Haaß
Nur zwei von drei möglichen Bauplätzen auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei im Köhlenweg konnte die Stadt Marktsteft in der Stadtratssitzung am Mittwochabend unter sechs Interessenten verlosen. Da auf einem der Grundstücke eine Grunddienstbarkeit liegt, die unter Umständen auch Auswirkungen auf die beiden anderen Grundstücke haben könnte, entschied Bürgermeister Thomas Reichert auf Anraten der Verwaltung den Weg des geringsten Widerstands, um wenigstens zwei Grundstücke vermarkten zu können. Insgesamt 6000 Euro investiert die Stadt in Fahrbahnmarkierungen im Bereich der Straße nach Kitzingen und der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen