KITZINGEN

Stadt will an die Fördertöpfe

Auch wenn noch keine belastbaren Zahlen vorliegen: Die Generalsanierung der Dreifachsporthalle im Sickergrund wird ein Kraftakt.
Die Dreifachsporthalle im Kitzinger Sickergrund muss generalsaniert werden. Jetzt könnte sich eine neue Möglichkeit zur Förderung der auf gut zehn Millionen Euro teuren Maßnahme ergeben. Foto: Foto: Harald Meyer
Auch wenn noch keine belastbaren Zahlen vorliegen: Die Generalsanierung der Dreifachsporthalle im Sickergrund wird ein Kraftakt. Gut zehn Millionen Euro stehen im Raum. Zur Finanzierung eines Teils will sich die Stadt jetzt den Bund mit ins Boot holen. Den Weg dafür soll der Kitzinger Stadtrat in einer außerordentlichen Sitzung am Donnerstag um 17.30 Uhr im Rathaus frei machen. Außer der Reihe findet die Sitzung deswegen statt, weil die Stadt an einem Förderprogramm teilnehmen will und dafür Fristen einhalten muss. Der Hintergrund: Der Bund hat ein 100 Millionen Euro schweres Förderprogramm unter dem Namen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen