Laub

Stadtrat befürwortet Denkmal vor dem Hauptbahnhof in Würzburg

Stellvertretender Landrat Paul Streng zollte der Initiative großes Lob, in Würzburg, direkt am Vorplatz vom Hauptbahnhof, ein Denkmal für die deportierten und ermordeten jüdischen Mitbürger, den sogenannten ”DenkOrt Aumühle”, zu errichten und auf diese Weise den Opfern des Nationalsozialismus Respekt zu erweisen.Zu ...
Freude bei der symbolischen Scheckübergabe: (von links)Elke Wagner (Stolperstein-Initiative Würzburg), Benita Stolz (VereinDenkOrt Aumühle Würzburg e. Foto: Ursula Reisinger
Stellvertretender Landrat Paul Streng zollte der Initiative großes Lob, in Würzburg, direkt am Vorplatz vom Hauptbahnhof, ein Denkmal für die deportierten und ermordeten jüdischen Mitbürger, den sogenannten ”DenkOrt Aumühle”, zu errichten und auf diese Weise den Opfern des Nationalsozialismus Respekt zu erweisen. Zu einer Informationsveranstaltung zum geplanten Deportationsdenkmal ”DenkOrt Aumühle Würzburg” hatte der Verein Alt Prichsenstadt e.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen