BIEBELRIED

Standstreifen teilweise gesperrt

Für den ab 2019 vorgesehenen sechsstreifigen Ausbau zwischen den Autobahnkreuzen Biebelried und Fürth/Erlangen müssen auf beiden Seiten der Autobahn Holzungsarbeiten durchgeführt werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Autobahndirektion Nordbayern.

Wegen des großen Umfanges sind für die Holzungsarbeiten zwei Winterhalbjahre erforderlich. Nachdem im Winter 2017/2018 bereits mehr als die Hälfte der Strecke geholzt wurde, werden jetzt vom 1. Oktober 2018 bis zum 28. Februar 2019 die noch verbliebenen Gehölzflächen geholzt. Diese liegen schwerpunktmäßig in folgenden Abschnitten: Östlich der Mainbrücke Dettelbach bis westlich der Anschlussstelle Wiesentheid; östlich von Schlüsselfeld bis östlich der Anschlussstelle Höchstadt-Nord; östlich der Anschlussstelle Höchstadt-Nord bis Klebheim.

Zusätzlich werden auf den bereits im Winter 2017/18 geholzten Flächen die Nachtriebe entfernt.

Während der Arbeiten stehen in den Hauptverkehrszeiten in jeder Fahrtrichtung je zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Der Standstreifen wird jedoch während der Holzungsarbeiten stellenweise gesperrt sein. Außerhalb der Hauptverkehrszeiten kann es auch zu Sperrungen der 1. Fahrspur kommen, insbesondere wenn Häckselarbeitern anstehen. Diese gehen mit einer Geschwindigkeitsreduzierung auf 80 km/h einher.

Auch die Parkplätze entlang der A3 können während der Holzungsarbeiten zeitweise gesperrt werden.

Für auftretende Verkehrsbehinderungen bittet die Autobahndirektion Nordbayern alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Schlagworte

  • Biebelried
  • Autobahndirektion Nordbayern
  • Autobahnkreuze
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!