MAINSONDHEIM

Stets um das gute Ansehen der Wehr bemüht

Die Auszeichnung des langjährigen Kommandanten Karlheinz Goller und seine Ernennung zum Ehrenkommandanten nahm in der Hauptversammlung der Feuerwehr Mainsondheim breiten Raum ein.
Große Ehre für verdiente Feuerwehrleute. Im Bild (von links): Volker Kapp, Heiko Kainz, Benjamin Uhl, Stefan Schamberger, stellvertretender Landrat Wilhelm Sturm, Manfred Scharting, Matthias Niedner, Karlheinz Goller, Helmut Kapp, Rainer Langer, ... Foto: Foto: Renate Reichl
Die Auszeichnung des langjährigen Kommandanten Karlheinz Goller und seine Ernennung zum Ehrenkommandanten nahm in der Hauptversammlung der Feuerwehr Mainsondheim breiten Raum ein. Vorsitzender Helmut Kapp würdigte das Engagement Gollers, unter dessen Regie die Mainsondheimer Wehr zu einer gut ausgebildeten und gut ausgerüsteten kleinen Dorffeuerwehr geworden war. Das gehe auf das Konto Gollers. Nach seinem Eintritt in die Wehr 1966 wurde Goller 1976 Mitglied im Festausschuss, bevor er von 1979 bis 1983 auch Schatzmeister war. 1984 wurde Goller zum stellvertretenden Kommandanten, 1986 zum Kommandanten gewählt. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen