ABTSWIND

TSV Abtswind: Neuer Rekord bei den Sportabzeichen

Lohn für sportliche Leistungen: Zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene erwarben beim TSV Abtswind das Sportabzeichen. Foto: Michael Kämmerer

Die Zahl der Sportabzeichen beim TSV Abtswind steigt von Jahr zu Jahr. Mit 44 verliehenen Plaketten in Gold, Silber und Bronze hat der 510 Mitglieder große Verein in der Saison 2017 einen neuen Höchststand erreicht, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Mehrzahl der Sportabzeichen errangen Kinder und Jugendliche. Auch viele Neulinge stellten sich erfolgreich den Prüfungen in der Leichtathletik, beim Radfahren, Schwimmen und Walken.

Abtswinds Vorsitzender Ulrich Zehnder und Sportabzeichen-Prüferin Andrea Ludwig zeichneten beim Neujahrsempfang der Marktgemeinde Abtswind die Teilnehmer für ihre Leistungen im vergangenen Sommer mit Anstecknadeln und Urkunden aus.

50 Abzeichen sind Ziel für 2018

Nach 36 Sportabzeichen im Vorjahr stellte der Verein abermals einen neuen Rekord auf. „Das Angebot wird bei uns gerne angenommen“, stellte Andrea Ludwig fest. „2018 wäre es schön, wenn wir die Marke von 50 Abzeichen erreichen.

“ 28 Kinder und Jugendliche sowie 16 Erwachsene trainierten im zurückliegenden Prüfungszeitraum in verschiedenen Sportarten und Disziplinen, um ihre körperliche Leistungsfähigkeit in den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination unter Beweis zu stellen. Von den 44 Teilnehmern erreichten 35 Gold, sieben Silber und zwei Bronze, heißt es weiter.

Erfreulich war auch die Zahl derer, die das Sportabzeichen zum ersten Mal erwarben: 17, darunter acht Erwachsene, feierten ihre Premiere beim traditionsreichen Fünfkampf des Breitensports. „Neben Fußball, Korbball, Gymnastik und Tanz ist auch das Sportabzeichen nicht mehr aus unserem Vereinsangebot wegzudenken“, sagte Ulrich Zehnder.

Unterstützung für Kunstrasenplatz

Sein Dank ging an die beiden Prüfer Andrea Ludwig und Günter Markert sowie an Dietmar Koos, der beim Radfahren Unterstützung leistete. Abtswinds Bürgermeister Jürgen Schulz freute sich, dass viele der über 850 Einwohner beim TSV Sport treiben. Um die Zukunft des Vereins zu sichern, unterstützt die Gemeinde in diesem Jahr den Bau eines Kunstrasenplatzes und eines neuen Funktionsgebäudes mit insgesamt 400 000 Euro.

Die Träger der Abzeichen im Überblick

Jugendsportabzeichen (in Klammern die Zahl der Verleihungen)

Gold: Lara Bräutigam (6), Oliver Koos (4), Emily Koos (4), Anouk-Zoé Zehnder (4), Michelle Mix (4), Marcel Mix (4), Matthias Wächter (4), Mika Ludwig (3), Martin Hofmann (3), Fabian Rehberger (3), Katharina Ley (2), Anila Zehnder (2), Laurin Klotz (2), Maximilian Schneider (2), Tizian Klotz (2), Patrick Götzelmann (2), Tim Götzelmann (1), Johannes Weber (1), Amelie Elflein (1), Simon Huscher (1), Leonard Weber (1), Ben Schöppler (1).

Silber: Ronja Schneider (2), Johanna De Mey (1), Barbara Geiger (1), Johanna Geiger (1).

Bronze: Florian Wächter (4), Lydia Sauerhammer (2).

Sportabzeichen für Erwachsene

Gold: Günter Markert (22), Inge Fink (14), Marianne Markert (14), Andreas Hahn (7), Dietmar Koos (7), Andrea Ludwig (4), Martina Schulz (4), Michael Ludwig (3), Heidi Sauerhammer (1), Karin Wächter (1), Hanne Elflein (1), Gerald Huscher (1), Eckart Wolf (1).

Silber: Kerstin Lenz (1), Bettina Ley (1), Peter Böcher (1).

Schlagworte

  • Abtswind
  • Andreas Hahn
  • Freizeitradsport
  • Jürgen Schulz
  • Leichtathletik
  • Martin Hofmann
  • Michael Ludwig
  • Rekorde
  • Schwimmsport
  • Silber
  • Sportabzeichen
  • TSV Abtswind
  • Tizian
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!