Rüdenhausen

Tausende hatten Lust auf Gartenlust in Rüdenhausen

Die Ausstellung "Gartenlust" mit Verkaufsschau lockte am Wochenende viele Besucher in den Schlosspark nach Rüdenhausen. Foto: Andreas Stöckinger

Die Verkaufsschau „Gartenlust“ lockte am Wochenende wieder Tausende von Besuchern in den Schlosspark nach Rüdenhausen. Von Freitag bis einschließlich Sonntag waren die Tore am Schloss für die Besucher geöffnet, die vor allem am Sonntag so richtig strömten. Doch auch mit den beiden anderen Tagen durfte der Veranstalter, die LOCO Veranstaltungs GmbH aus Simbach am Inn, recht zufrieden sein. Zum dritten Mal machte die Schau in Rüdenhausen Station.

Fotoserie

Austellung Gartenlust

zur Fotoansicht

Die vor dem Schloss und im Park aufgebauten 104 Stände boten einiges für Gartenliebhaber. Jede Menge Pflanzen, von Blumen über Gemüse bis hin zu Bäumen, von der Steckzwiebel bis zum größeren Exemplar, waren nur ein Teil des Angebots. Daneben rundeten Möbel für den Garten, Antiquitäten, Kunstgegenstände, aber auch Bekleidung, Schmuck, bis hin zu kulinarischen Leckerbissen das umfangreiche Sortiment ab.

Buntes Rahmenprogramm 

Ein Rahmenprogramm wurde auch geboten. So wurden die Besucher bereits am Eingang von Seifenblasen-Künstlern empfangen. Ein Duo sorgte mit Live-Musik im Gelände für Unterhaltung. Außerdem erfuhren Interessierte bei mehreren Vorträgen, etwa über Kräuterküche, Rosen, das Veredeln von Obstgehölzen oder Informationen über naturnahen Garten, so einiges.

Die Rüdenhäuser Vereine waren bei der Bewirtung eingebunden. Die Feuerwehr regelte den Verkehr und sorgte dafür, dass die vielen Besucher die ausgewiesenen Parkplätze nutzten.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Rüdenhausen
  • Andreas Stöckinger
  • Besucher
  • Gartenfreunde
  • Schlossparks
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!