MARKTSTEFT

Technischer Defekt die Ursache?

Ein technischer Defekt ist vermutlich für den Brand in Marktsteft verantwortlich, bei dem am Wochenende ein Mann ums Leben gekommen ist.
Großeinsatz beim Wohnungsbrand in Marktsteft: In einer Doppelhaushälfte ist ein 90-Jähriger ums Leben gekommen. Foto: Foto: Berthold Diem
Die Kriminalpolizei Würzburg hat im Zusammenhang mit dem Brand eines Hauses in Marktsteft keine Hinweise auf eine Brandstiftung. Vieles spreche derzeit dafür, dass ein technischer Defekt im Schlafzimmer das Feuer in dem Wohnhaus verursacht habe, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bezifferbar. Nachdem das Feuer in einer Doppelhaushälfte am Freitagabend ein Todesopfer und zwei Verletzte gefordert hatte, hatten sich die Brandexperten der Würzburger Kripo bereits am Wochenende den Ermittlungen zur Ursache des Brandes gewidmet. Feuerwehren waren schnell vor Ort ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen