WILLANZHEIM

Teueres Nachfolgeprojekt für die alte Hüttenheimer Schule

Der Standort des Schulgebäudes in Hüttenheim stand im Mittelpunkt der Sitzung des Gemeinderats. Kindertagesstätte und Archiv sollen dort gebaut werden - das wird teuer.
Die Weinberge bei Hüttenheim sind Anfang April noch kahl  und das zarte Grün der Bäume und Sträucher zeigt sich noch sehr verhalten. Foto: Klaus Hofmann
Der Standort des Schulgebäudes in Hüttenheim stand im Mittelpunkt der Sitzung des Marktgemeinderats am Dienstag im historischen Rathaus in Hüttenheim. Planer Thomas Buchholz stellte seine Planung nach Absprache mit der Regierung von Unterfranken für eine Kindertageseinrichtung mit eigenständigem Funktionsgebäude vor. Vorgesehen ist ein Holzbau mit Holz-Alu-Fenstern auf einer fundamentlosen Bodenplatte. Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert ergänzte, dass ein Bodenaustausch vorgenommen werden müsse, der in die Kostenplanung bereits eingeflossen ist. Die Dachgestaltung soll, so Buchholz, in gedämmter ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen